pep pep
Wähle deine Sprache
Süßes oder Saures?

Am 31. Oktober, dem Abend vor Allerheiligen, feiern Menschen auf der ganzen Welt den keltischen Neujahrstag, besser bekannt als Halloween. Der Halloween-Brauch geht nämlich auf das keltische Fest „Samhain“ zurück, das von den Kelten bereits im 5. Jahrhundert v.Chr. gefeiert wurde. Das keltische Volk glaubte daran, dass die Seelen der Verstorbenen in dieser Nacht auf die Erde zurückkommen, da die Wände zwischen dem Diesseits und dem Jenseits in dieser Nacht besonders dünn sein sollen. Heute ist diese Jahrhunderte alte Tradition jedoch mehr als das amerikanisierte „Halloween“ bekannt, das im Laufe der Zeit auch nach Deutschland überschwappte.


Pünktlich zum Gruselfest kommt die bekannte Frage auf: „Süßes oder Saures“? Kinder und Erwachsene verkleiden sich so gruselig wie nur möglich, spuken auf den Straßen herum, und erbeten sich an den Haustüren die süße Beute. Es wird aber auch gefeiert – in den Städten bieten Clubs spezielle Halloween-Parties an, auf denen zünftig das Tanzbein geschwungen wird.

Der Halloween-Look
Für den passenden Look muss natürlich auch gesorgt werden – ob mit Hilfe von Geistermasken, Hexenoutfits, Vampirkostümen, künstlichem Blut und extravaganten Schminkutensilien für das Gesicht, gruselig wird es allemal!
Wir haben uns im Netz mal nach den aktuellen Halloween-Trends umgeschaut und unsere Favoriten für Sie rausgesucht…
Ein Hauch von Grusel gemixt mit Flower-Power:
Die Instagramerin „pearybrown“ macht es vor und setzt den Trend gekonnt in Szene. Blumenkränze gehören dieses Jahr zu den absoluten It-Pieces und machen auch vor Halloween kein Halt. Wir sagen TOP zu diesem Make-up- und Frisurenmix, der definitiv auf jeder Party für Aufsehen sorgt!

Fotocredits: instagram/pearybrown


Der blutige Look

Wer seinen Mitmenschen einen ordentlichen Schrecken einjagen möchte, setzt auf blutiges Make-up und die dazu passenden Accessoires. Das gewisse Etwas verleihen dabei künstliche Nägel, gefärbte Kontaktlinsen, Perücken, falsche Zähne und ganz viel künstliches Blut. Die polnische Youtuberin Agnieszka Grzelak macht es auf ihrer Instagram-Seite „agnieszkagrzelakblog“ vor.

Fotocredits: instagram/agnieszkagrzelakblog


Der Klassiker: Halloween-Masken

Mit gruseligen Masken kann man wohl nichts falsch machen. Sie haben den großen Vorteil, dass das lange und mühselige Schminken wegfällt. Maske auf und fertig ist hier das Motto! Der Moskauer Fotograf Alexander Mir macht es vor und zeigt, dass auch Männer sich für Halloween gekonnt in Schale werfen können.

Fotocredits: instagram/alexsandermir


Apropos Schale! Vom 30.10.2018-21.10.2018 könnt ihr gemeinsam mit den pep-Bastelhexen euren Halloween Kürbis gestalten!

 

Autor
Center Management